Natur erleben

10natur erleben bild 2 bearbeitet bb7e0de92e


21. Juni 2013: Waldtag für Vorschulkinder vom Ittlinger Kindergarten St. Johannes

Bei den Drittklässlern ist der Waldtag aufgrund des Lehrplans bereits fest etabliert. Am 13. Juni und am 19. Juni gab es erstmals einen Waldtag für Vorschulkinder vom Kindergarten St. Johannes in Ittling. Der Walderlebnistag wurde in Zusammenarbeit mit dem Ittlinger Jagdpächter Rupert Kaun und Jäger Manfred Gritsch durchgeführt. Die präparierten Tiere, ein Specht, ein Fuchs und ein Fasan machten Waldtiere für die Kinder erlebbar. Die Vorschulkinder wurden von Manfred Gritsch zu einer schmackhaften Brotzeit eingeladen. Für jede Gruppe hat Jagdpächter Kaun einen Vogelnistkasten angebracht und mit einem entsprechenden Schild versehen. Bei einem Waldspaziergang mit den Eltern können die Kinder „ihren“ Vogelnistkasten besuchen. Als Danke für diese erlebnisreichen Stunden im Wald schenkten die KIinder dem Vorsitzenden Pfeilschifter eine Mappe mit selbstgemalten Bildern.


23. November 2012: 3. Klasse der Grundschule Feldkirchen im Stiftungswald

Der Stiftungswald der Stadt Straubing war das Ziel der 3. Klasse von der Grundschule Feldkirchen. Am 22. Nov. 2012 machte sich die Lehrkraft Frau Wurm mit Ihrer Klasse auf den Weg nach Obermiethnach. Dort wurden sie vom Vorsitzenden der Kreisgruppe Straubing Stadt und Land – Rolf-Dieter Pfeilschifter – und dem Jagdpächter Helmut Gierl mit Frau begrüßt. Mit dabei war auch der Jagdhund Kira, die von den zahlreichen Streicheleinheiten der Kinder angetan war. Auf dem Weg zum Ziel, wo mehrere Überraschungen auf die Kinder warteten, gab es viel zu entdecken und erkunden. Die Kinder sammelten für den Unterricht nicht nur interessante Eindrücke sondern auch Zapfen, Pilze, Blätter u. v. m. Dieser Reviergang, bei dem die Kinder auch die Waldgebote kennen lernten, war eine wertvolle Ergänzung zum Sachkundeunterricht. Die Drittklässler wurden noch zu einer Brotzeit eingeladen. Von Frau Annemarie Gierl und Helmut Gierl erhielten die Kinder als Erinnerung einen „Waldtaler“


02. Oktober 2012: Herbstwandertag in den Stiftungswald

Der Stiftungswald der Stadt Straubing war das Ziel für den Herbstwandertag der Klassen 3 a und 3 b von der Grundschule Aiterhofen. Am 2. Oktober 2012 machten sich die Lehrkräfte Frau Söldner und Frau Haller mit den beiden Klassen auf den Weg nach Obermiethnach. Dort wurden sie vom Vorsitzenden der Kreisgruppe Straubing Stadt und Land – Rolf-Dieter Pfeilschifter – und seiner Frau begrüßt. Mit dabei war auch der Jagdhund Kira, die von den zahlreichen Streicheleinheiten der Kinder angetan war. Auf dem Weg zum Ziel, wo mehrere Überraschungen auf die Kinder warteten, gab es viel zu entdecken und erkunden. Die Kinder sammelten für den Unterricht nicht nur interessante Eindrücke sondern auch Zapfen, Pilze, Blätter, Früchte u. v. m. Dieser Reviergang, bei dem die Kinder auch die Waldgebote kennen lernten, war eine wertvolle Ergänzung zum Sachkundeunterricht. Zum Abschluss gab es eine kleine Brotzeit.


Die  3. Klasse der Förderschule Straubing  mit den Lehrerinnen Frau Kolmsee und Frau Braun verlegten am Dienstag, 16. November 2010 den Schultag in den Wald. Der Vorsitzende der Kreisgruppe Straubing des Bayerischen Jagdverbandes Rolf-Dieter Pfeilschifter und der Jagdberater Helmut Gierl organisierten einen Informations-Schultag im Stiftungswald der Stadt Straubing. Auf dem Weg durch den Wald wurde mittels Baumscheiben das Alter der Bäume bestimmt.  An Hand der Blätter und der Nadeln bestimmten die Kinder die Zugehörigkeit zu den verschiedenen Bäumen. Nach einer Stärkung mit „Jagertee“ und Lebkuchen zeigte Rolf-Dieter Pfeilschifter mit seinem Jagdhund – der ein begeistertes „Streichelobjekt“ war, die Arbeit mit dem Jagdhund. Den Abschluss bildetet ein „Schießen“ mit Tannenzapfen vom Hochsitz aus. „Jagdkönigin“ wurde die Lehrkraft Frau Braun.  Jagdpächter Helmut Gierl übereichte der Lehrerin Frau Kolmsee einen Buchenbaum zum Einpflanzen bei der Schule als Erinnerung.


 

   Aktionstag    3 a und 3 b  Grundschule Aiterhofen

Scroll Up