Erfolgreiche Prüfungstage in Wiesenfelden

Am 29. und 30. August 2015 schrieb die Kreisgruppe Straubing Bogen wie jedes Jahr eine Brauchbarkeitsprüfung für Jagdhunde aus.

Durch eine erfolgreiche Teilnahme an dieser Prüfung belegt der Hundeführer, dass der von Ihm geführte Vierläufer nicht nur hinsichtlich der Zugehörigkeit zu einer entsprechenden Rasse ein Jagdgebrauchshund ist, sondern auch über die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügt, um als Jagdhund geführt zu werden.

Die Prüfung wurde durch die drei Prüfer Max Bornschlegl, Sibille Graßl und Manfred Graßl erneut kompetent und souverän geleitet. Auch manches aufmunternde Wort nahm den (menschlichen) Teilnehmern die Nervosität.

An der Prüfung nahmen 12 Hunde verschiedener Rassen und Ihre Führer teil. Alle 12 Gespanne bestanden die Prüfung, weshalb sich nun die regionale Jägerschaft über weitere brauchbare Jagdhunde freuen kann.
Prüfer und Hundeobmann Manfred Grassl bestärkte die Teilnehmer in ihrer Absicht, weiter mit ihren Hunden zu trainieren und betonte die unbedingte Notwendigkeit der Führung von Hunden für eine waidgerechte Jagdausübung.

Auch zwei Hundeführer ohne Jagdschein konnten im Rahmen der Begleithundeprüfung unter Beweis stellen, dass sie und ihr Hund befähigt sind, als eingespieltes Team aufzutreten. Beide Teilnehmer bestanden mit Ihren Hunden nicht nur die Prüfung, sondern erhielten hierfür einen hervorragenden I. Preis.

Die Kreisgruppe Straubing-Bogen wünscht den Teilnehmern alles Gute, weiterhin viel Erfolg sowie ein kräftiges Waidmannsheil.

 

36711941 3671194230. August. 2015 l bl    Fotos: Sibille Graßl36711936

Scroll Up